Von der Sonntags-Zeitung zur «Topadresse für Winterferien» gekürt

«Hotel des Jahres 2018», «Dream-Team der Schweizer Luxushotellerie» und nun die «Topadresse für Winterferien»: Die Erfolgsgeschichte des Kulm Hotel St. Moritz geht weiter

Erst vergangene Woche hat das St. Moritzer Traditionshaus den zweiten Platz im Ranking der Schweizer Luxushotels des Magazins «Weltwoche» belegt.

Nun folgt bereits der nächste Streich – und noch dazu in Gold. Die Sonntags-Zeitung hievt das Kulm Hotel aus den ersten Platz in der Rangliste der besten Schweizer Winterhotels der Fünf-Sterne-Kategorie.

Es ist dies eine Premiere für das Kulm Hotel von Jenny und Heinz E. Hunkeler. Erstmals erhält es diese Auszeichnung der Sonntags-Zeitung in Gold. Im Vorjahr reichte es dem Kulm Hotel für Bronze.

Damals ging die Goldmedaille noch nach Andermatt ins «The Chedi». Es sei keineswegs so, dass das Andermatter Luxushotel nachgelassen hätte, schreibt Karl Wild in seinem Artikel. Nur kommt derzeit fast niemand am Kulm vorbei. Das Traditionshaus, schreibt Wild weiter, sei mit seiner konkurrenzlosen Angebotsvielfalt von der Natureisbahn über den weltberühmten Dracula Club bis zum «grandiosen neuen Kulm Country Club» mittlerweile mehr als ein Hotel. «Es ist ein kleines Alpenreich», so das Resümee von Karl Wild. «Souverän geführt von Heinz und Jenny Hunkeler, den Schweizer Hoteliers des Jahres 2016.»

Auch zwei weitere Topadressen aus St. Moritz haben es in die Top Ten des Rankings geschafft: Das «Suvretta House» schrammt knapp am Podest vorbei und schafft es auf Platz 4. Es ist gleichzeitig der «Aufsteiger des Jahres», belegte es im Vorjahr doch noch Platz 8. Rang 7, und damit um einen niedriger gewertet als noch ein Jahr zuvor, geht ans «Badrutt’s Palace».

Dem Schwesternhotel des Kulm gelingt der Sprung unter die besten 20 Hotels für Winterferien im 5-Sterne-Segment: Das Grand Hotel Kronenhof belegt den 14. Platz.

Karl Wild verfasst des Ratings der besten Winterhotels der Sonntags-Zeitung bereits zum siebten Mal.

Er und sein Team – mehr als ein Dutzend Gastronomie- und Hotellerie-Spezialisten – haben alle bewerteten Hotels besucht. Kriterien waren unter anderem die Wertungen der wichtigsten Hotel- und Restaurantführer, Qualitätskontrollen der führenden Hotelvereinigungen, Gastfreundschaft, Charisma und Innovationsfreude der Hoteliers, sowie Lage, Umgebung und Gästebewertungen.

Comments

comments