WATCH AGAIN: Zweites «Engadiner» Marathon-Geflüster mit Emil Tall, Eugen Peter und Claudio Chiogna live from Reine Victoria

In der Reihe der Marathon-Geflüster erzählen am Dienstag, 6. Februar 2018 Emil Tall und Eugen Peter, zwei langjährige OK-Präsidenten des Engadin Skimarathon, sowie Claudio Chiogna, der ehemalige Pressechef, über die Veränderungen in der Organisation des Engadin Skimarathon. Was früher als Verein geführt wurde, hat sich innerhalb der letzten 50 Jahren zu einer professionellen Eventagentur entwickelt.

Mehr als 50 Jahre ist es her, dass Albert Scheuing dem Vorstand des Skiclub Alpina St. Moritz mit grosser Begeisterung von seiner Teilnahme am Vasaloppet in Schweden berichtete. Noch während seines Rückfluges kam er auf die Idee, im Engadin etwas Ähnliches zu organisieren.

Seit dem ersten Engadin Skimarathon im Jahre 1969 mit 945 Teilnehmern hat sich in der Organisation einiges verändert. Die Anmeldung der Teilnehmer, welche früher per Post eintraf, wird heute elektronisch verwaltet. Ranglisten, welche von Hand getippt und noch am nächsten Morgen per Post verschickt wurden, sind heute innert weniger Sekunden online abrufbar. Die Zeitmessung, welche früher von Hand gemacht wurde, ist inzwischen vollautomatisch.

Niemand kennt wohl mehr Geschichten als Eugen Peter, welcher von Anfang an dabei und 22 Jahre lang OK-Präsident war. In der gleichen Zeit wie er, amtete Claudio Chiogna als Pressechef des Engadin Skimarathon und hat viele Veränderungen miterlebt. Der Mann, welcher am meisten Erneuerungen eingeführt hat, ist wohl Emil Tall. Der Frauenlauf, die neue Streckenführung im Stazerwald, die Zeitmessung mit Chip, die Einführung des Halbmarathons und vieles mehr ist ihm zu verdanken. Diese drei Persönlichkeiten stehen im Mittelpunkt des zweiten Marathon-Geflüsters am Dienstag, 6. Februar 2018, welches um 20:00 Uhr im Reine Victoria in St. Moritz stattfindet.

Am dritten Marathon-Geflüster verraten Albert Giger und Christine Gilli-Brügger, zwei mehrfache Engadin Skimarathon-Sieger, sowie Ueli Lamm, ein Giubiler, welcher alle 49 Engadin Skimarathon bestritten hat, was die Faszination des „Engadiners“ ausmacht. Auch bei diesem Gespräch am Dienstag, 20. Februar 2018 wird Luzi Heimgartner den Erzählern einige „Geheimnisse“ entlocken.

Für all jene, die nicht live an den Gesprächen dabei sein können, werden die Marathon-Geflüster live von Enjoy St.Moritz auf Facebook übertragen. Der Eintritt zu den Gesprächen ist frei.

Weitere Informationen zu den Jubiläumsaktivitäten und die verschiedenen Rennen finden Sie auf www.engadin-skimarathon.ch.

Comments

comments